×

FC Stadthagen beim 1:1 mit Rasenproblemen

Bezirksliga (jö). Dem FC Stadthagen war anzumerken, dass er vor vier Monaten zum letzten Mal auf Rasen Fußball gespielt hatte. Beim 1:1 gegen den FC Springe lief noch nicht viel zusammen. Das Spiel stand auf dürftigem Niveau, weil auch von den Gästen wenig schöpferische Kraft ausging. Eine Punkteteilung war am Ende die einzig gerechte Lösung.

Seine besten Szenen hatte der FC Stadthagen in der ersten Halbzeit. Es wäre mehr als eine 1:0-Pausenführung drin gewesen. Das Tor fiel durch einen Elfmeter von Feyzi Tarak in der 20. Minute. Spielertrainer Lars Reuther war zu Fall gebracht worden. Er und Ahmed Serhan hatten vorher zwei gute Tormöglichkeiten vergeben. Vom FC Springe war herzlich wenig zu sehen. Drei Schüsse gingen in Richtung Stadthäger Tor, das war alles. Eine 2:0-Führung der Platzherren zur Pause hätte dem Verlauf eher entsprochen. Nach dem Wechsel schraubte aber auch der FC Stadthagen seine Aktivitäten zurück. Springe glich in der 62. Minute mit einem 25-Meter-Freistoß von Hellwig zum1:1 aus. Zu diesem Zeitpunkt spielten die Gäste mit zehn Mann. Rukavina war in der 57. Minute mit Gelb-Rot zu hart bestraft worden. Ebenso ging es Stadthagens Andre Jürgensen in der 75. Minute, der ebenfalls die Ampelkarte sah. FC: Harkai, Hoppe, Agbetiafa, Tarak, Reuther, Döring, Jürgensen, Serhan (75. Schade), Syla, Hellmig, Brennecke (70. Wolf).




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt