×
Trainer Frank Haberland mit Sorgenfalten / Ricardo Diaz-Garcia, Kanaa Agbetiafa und Thomas Meyer fehlen

FC gegen die Top-Teams: Am Sonntag kommt Tündern

Bezirksliga (jö). Der FC Stadthagen hat schwere Wochen vor sich. Die Mannschaft braucht dringend Punkte, muss aber ausgerechnet jetzt gegen die Topmannschaften der Bezirksliga aus Tündern, Bad Pyrmont und Hiddestorf spielen. Verliert Stadthagen alle drei Spiele, werden die Erwartungen des neuen Spielertrainers Lars Reuther vielleicht enttäuscht. "Frank Haberland sichert den Klassenerhalt", ist er überzeugt.

Mit dem HSC BW Tündern kommt am Sonntag die fußballerisch stärkste Mannschaft der Bezirksliga ins Jahnstadion. Der Tabellendritte nahm Stadthagen im Hinspiel so gepflegt auseinander, dass man während des Spiels einen Lehrfilm für guten Fußballsport hätte drehen können. Tündern mit schnellen und flachen Kombinationen, Stadthagen immer einen Schritt zu spät und im Grunde nur ein Opfer. Die jungen Hamelner steigerten sich in eine riesige Spielfreude. Das 7:0 war ein Ausdruck totaler Überlegenheit. Weil der Weg des Tabellendritten aber auch mit unerklärlichen Ausrutschern übersät ist, sieht FC-Trainer Frank Haberland für Sonntag durchaus Chancen. "Ruhig bleiben, kompakt stehen, Tündern nicht ins Spiel kommen lassen", ist seine Marschroute. Auf dem Torwartposten gibt es vielleicht einen Wechsel. Nach den Patzern von Anton Smirnov in Barsinghausen lässt sich Frank Haberland offen, ob er vielleicht Dennis Weiß ins Tor stellt. Kanaa Agbetiafa wurde reaktiviert, ist gut im Training, steht aber wahrscheinlich nicht zur Verfügung. Auch Ricardo Diaz-Garcia fällt aus, hat vielleicht sogar einen Bänderriss. Thomas Meyer ist berufsbedingt nicht dabei. Frank Haberland ist trotzdem zuversichtlich: "Ich habe in Barsinghausen viele gute Ansätze gesehen. Tündern hat außerdem noch keine Spielpraxis." Letzte Woche fiel das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Bad Pyrmont aus.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt