weather-image
Stadthagens Spielertrainer Lars Reuther schwer angeschlagen / Torben Brandt rotgesperrt

FC erwartet den SVN zum Duell der Erzrivalen

Bezirksliga (jö). Der Klassiker FC Stadthagen gegen SV Nienstädt ist in diesem Jahr für die abstiegsbedrohten Gäste von schicksalhafter Bedeutung. Spielertrainer Torben Brandt macht klar: "Wenn wir in den nächsten beiden Spielen nicht punkten, ist es vorbei."

Mit sechs Toren ist Ahmed Serhan (l.) Stadthagens gefährlichster

Nienstädt muss am kommenden Dienstag nach Hiddestorf und gilt seit seinem Heimdebakel gegen Pyrmont in Fachkreisen wieder als heißester Abstiegskandidat neben Obernkirchen. Dass Torben Brandt am Sonntag aufgrund seiner Roten Karte nicht dabei ist, hat aus Sicht des Spielertrainers auch positive Aspekte: "Andere müssen nun die Verantwortung übernehmen. Welches Spiel als das gegen den FC Stadthagen wäre besser geeignet, nochmal für eine Wende zu sorgen und alle wach zu machen?" Beim FC Stadthagen drehte sich in der Woche alles um die Frage, wie es um den wichtigen Lars Reuther steht. Er musste beim 2:0-Sieg gegen Gehrden am Dienstag verletzt ausscheiden. "Der Fuß ist angeschwollen und schmerzt", berichtet der FC-Spielertrainer. Lars Reuther lässt sich behandeln und hofft, am Sonntag trotz Schmerzen vielleicht wieder spielen zu können. Eine sechswöchige Verletzungspause, wie viele befürchtet hatten, droht dem Spielmacher aber nicht. Beim FC Stadthagen wird am Sonntag Anton Smirnov wieder das Tor hüten. Er hatte sich im Oktober das Handgelenk gebrochen, wäre nach dem Winter wieder einsatzbereit gewesen. Doch weil Danny Harkai gut spielte, sah Lars Reuther keine Veranlassung für einen Personalwechsel. Seit Harkais Fehlgriffen in Degersen ist Anton Smirnov wieder im Tor, und weil er am Dienstag gegen Gehrden gut hielt, wird das wohl auch bis zum Saisonende so bleiben. Stadthagen hat ansonsten keine Ausfälle. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Stojance Naunov, der am Dienstag ebenfalls verletzt ausgetauscht wurde. Beim SV Nienstädt fehlt neben Torben Brandt der beruflich verhinderte Thomas Klatt. Elvis Kalac steht aber wieder zur Verfügung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt