×
30. Titel

FC Bayern nach Spiel in Wolfsburg als Meister geehrt

Der FC Bayern München ist nach seinem letzten Saisonspiel in der Bundesliga am Samstag für den 30. Gewinn der deutschen Fußball-Meisterschaft geehrt worden.

Autor:

dpa

Nach dem 4:0 beim VfL Wolfsburg reckten Kapitän Manuel Neuer und die anderen Bayern-Profis die Meisterschale zu den Klängen von «We are the champions» im leeren Stadion in die Höhe. Es war bereits der achte Meistertitel nacheinander für den Rekordchampion.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie war es eine schlichte Ehrung, die sonst üblichen Weißbierduschen fielen aus Hygienegründen aus. Die Wolfsburger Spieler standen Spalier, als die Bayern-Profis und Trainer Hansi-Flick in den Mittelkreis kamen. Dort war ein Podest mit der Meisterschale aufgebaut. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert gratulierte nicht nur den Bayern, bevor sich Neuer die Schale nahm.

«Das ist ein besonderer Moment. Das ist aber auch ein sehr seltsamer Moment. So eine Saison haben alle noch nicht erlebt», sagte Seifert. «Keine Zuschauer, kein Jubel, keine Pfiffe – das ist eine merkwürdige Atmosphäre. Aber dass wir heute unsere Meisterschaft beenden, ist eine ganz große Leistung.» Er dankte Behörden, den seit Monaten daheim gebliebenen Fans und allen Profis der Bundesliga und der 2. Liga. «Ich weiß, dass sie in den letzten Wochen unter sehr komplizierten Bedingungen versucht haben, Höchstleistung zu bringen. Damit habt Ihr dazu beigetragen, dass alle 36 Clubs der DFL diese Phase der Krise überstanden haben.»

Auf der Tribüne stießen die Bayern-Bosse schon kurz vor dem Abpfiff mit Flaschenbier an. In einer Woche will die Mannschaft von Trainer Hansi Flick in Berlin mit einem Finalsieg über Bayer Leverkusen dann auch den DFB-Pokal gewinnen.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt