weather-image
Regionale Rettungsleitstelle geht nach Hameln / SPD kritisiert Vereinbarung mit Holzminden

"Fatales Signal in Richtung Schaumburg"

Weserbergland (bs/ni). In Bodenwerder wurde der Schlusspunkt unter die Leitstellen-Diskussion gesetzt. Was zwei Landräte nicht geschafft haben, besiegelten die Mehrheitsgruppen der Kreistage Hameln-Pyrmont und Holzminden am Dienstag in einer Vereinbarung: Die Holzmindener Rettungsleitstelle geht nach Hameln. Im Gegenzug werden Aufgaben von Hameln nach Holzminden verlagert. Entsprechende Verhandlungen mit den Landkreisen Schaumburg und Nienburg zur Bildung einer gemeinsamen Rettungsleitstelle stehen noch aus.

Hameln-Pyrmonts Landrat Rüdiger Butte


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt