×

Familie aus Hameln hilft im Katastrophengebiet Ahrweiler

HAMELN. Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Johanniter – sie alle sind aus Niedersachsen nach NRW und Rheinland-Pfalz gefahren, um zu helfen, die Schäden der Flutkatastrophe einzudämmen. Doch auch Ralf Kleinhaus, 55, aus Hameln war mit seiner Tochter Marina (23) zwei Tage lang als einzelne vor Ort, um zu helfen.

Autor:

Arne Böwig
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt