weather-image

Falscher Ministerpräsident

Hannover/Springe. Die verlorene Landtagswahl im Januar – auch knapp elf Monate nach der Niederlage kann sich offenbar mancher in der CDU damit noch nicht abfinden. So verschickte die Landesgeschäftsstelle in Hannover gestern Weihnachtspost mit besten Wünschen für 2014. Neben der Unterschrift von Generalsekretär Ulf Thiele findet sich auf der Klappkarte auch die Signatur von Landesparteichef David McAllister. Unter seinem Namen steht die Bezeichnung: „Niedersächsischer Ministerpräsident“. Der eigentlich erforderliche Zusatz a.D. (für: außer Dienst) fehlt. Empfänger des Briefes dürfen nun rätseln, ob sich die CDU trotzig den neuen politischen Machtverhältnissen im Land verweigert oder ob der Fauxpas einfach nur dem allgemeinen Weihnachtsstress geschuldet ist.

David McAllister, Niedersächsischer Ministerpräsident a.D.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt