weather-image

Falsche Spendensammler in Völksen

VÖLKSEN. Am vergangenen Sonnabend um 18.30 Uhr baten in Völksen drei Kinder um Spenden für die Integrierte Gesamtschule in Springe. Die betroffene Familie schöpfte aber Verdacht, dass es sich nicht um eine von der Schule autorisierte Spendensammlung handelte.

Foto: Archiv

Auf Frage nach dem Spendenzweck konnten die Sammler, Jungen im Alter zwischen elf bis 13 Jahre, keine Antwort geben. So zogen sie in diesem Fall ohne Spende von dannen. Die Schule betont in diesem Zusammenhang, dass es aktuell keine offizielle Spendensammlung der IGS gibt. Die Polizei weist daraufhin, dass man sich bei Spendensammlungen an der Haustür oder auch im öffentlichen Raum einen Ausweis oder eine Autorisierung zur Einsicht fordern sollte. Eine Spenderliste wird ebenfalls geführt, dient aber alleine keinesfalls als Beweis für eine rechtmäßige Sammlung. An der Haustür sollten Springer besonders darauf achten, Spendensammler nicht in die Wohnung zu lassen, rät die Polizei.

Weitere Informationen zu dem Verhalten bei Gefahren an der Haustür gibt der Kontaktbeamte der Polizei Springe, Jens Günther, unter 05041-9429-110.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt