×
Problematische Zusammenarbeit

Fall Lügde: Zeugin belastet Jugendamt Höxter

DÜSSELDORF/LÜGDE. Im Fall des schweren sexuellen Kindesmissbrauchs von Lügde haben die Ausschussmitglieder jetzt vier Stunden lang eine Zeugin vernommen, die eines der Opfer neun Jahre lang begleitet hat. Die Frau zeichnete ein problematisches Bild von der Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Höxter, welches immer mehr in die Kritik gerät.

Autor:

Ingo Kalischek
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt