×
Jugendamt hat offenbar wesentlich mehr Opferkinder betreut als bislang angenommen

Fall Lügde: Mindestens 13 Opfer aus Höxter

DÜSSELDORF/HÖXTER/LÜGDE. Die Nachricht hat auch die erfahrenen Politiker im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss überrascht: Mindestens 13 Opfer im Zuge des Missbrauchskomplexes von Lügde sollen vom Jugendamt des Kreises Höxters betreut worden sein. Das hat die SPD-Fraktion im Landtag mitgeteilt. Bislang war offiziell von drei Opferkindern die Rede.

Autor:

Ingo KaLischek
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

26,50 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt