×
Was eine Pyrmonter Mutter von der Befragung ihrer Tochter hält

„Fall Lügde“: Der lange Weg zur Entschädigung

BAD PYRMONT. Es ist gut drei Jahre her, dass ein monströser Fall von sexueller Gewalt gegen wohl an die 50 Kinder erstmals bundesweit Schlagzeilen machte. Ins Rollen brachte die Ermittlungen in dem als „Fall Lügde“ bekanntgewordenen Verbrechenskomplex eine Pyrmonterin. Sie ging mit ihrer Tochter zur Polizei.

Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin (Pyrmonter Nachrichten) zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt