×
Innerhalb weniger Wochen wurde zweimal die Leitung ausgewechselt

Fall Lügde: Bei den Ermittlern ging es drunter und drüber

DÜSSELDORF. Als der Chef des Kriminalkommissariats 1 der Polizei Lippe über die mit dem Fall Lügde betraute Ermittlungskommisson (EK) „Camping“ berichtete, kamen die Mitglieder des Landtagsuntersuchungsausschusses Lügde nicht aus dem Staunen heraus. Personell chronisch unterbesetzt, zu wenig Kompetenz und drei verschiedene Leiter in nur sechs Wochen - das ist in knappen Stichworten die Geschichte der EK, mit der die Polizei Lippe dem bis dahin größten Fall von Kindesmissbrauch in der NRW-Geschichte zu Leibe rücken wollte.

Autor:

Lothar Schmalen
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt