×

Fakten

Die 21-seitige Beschlussvorlage des Regionalrates stellt in einer kritisch formulierten Passage denÜbereifer einiger Bedenkenträger dar: "Aus Sicht der Bezirksplanungsbehörde war es schwierig, dass sich die vorgetragenen Bedenken und Anregungen vielfach auf künftige Inhalte der nachfolgenden Fachplanungen bezogen und nicht den Rahmencharakter, die Regelungstiefe und die Regelungsmöglichkeiten der Regionalplanung beachtet haben. Viele Einwendungen haben Planungsdetails unterstellt oder gefordert, die auf der Ebene der Regionalplanung noch nicht bekannt sind und die insoweit nicht geprüft werden konnten." Schwierigkeiten der Planungsbehörde




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt