×

Fakten

Während des Auftritts von "Big Mama" war von den im Vorfeld der Veranstaltung zu notierenden erheblichen terminlichen Abstimmungsunwuchten wenig zu spüren. Künstler und Hauptorganisator Michael Vogt hatten sich auf einen pünktlichen Beginn und - vor allen Dingen - auf ein pünktliches Ende des Gastspiels verständigt, um einer Kollision mit dem um 20 Uhr in der Stadtkirche beginnenden Weihnachtskonzerts der Märchensänger aus dem Weg zu gehen. Big Mamas Erklärung, nur eine Zugabe geben zu können, stieß allgemein auf Verständnis. "Wir sind alle Künstler und akzeptieren uns gegenseitig", sagte die Sängerin.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt