Fakten

Schon seit Juli 2005 hat Samtgemeindebürgermeister Wilfried Battermann die Staatsanwaltschaft mit Hinweisen gefüttert, die seiner Ansicht nach letztlich zu dem jetzigen Ermittlungsverfahren geführt haben. Er beobachtet den verdächtigen Mitarbeiter im Bauamt schon länger und steht nach eigenen Worten ständig in Kontakt mit Firmen,die bei Submissionen leer ausgingen. Jedoch mussten die Aufträge "unbeanstandet vergeben werden". Es fiel offenbar auf, dass immer wieder ein Betrieb Aufträge aus dem Rathaus erhielt, das wurde aber eher auf die durch die Marktlage erzeugten Preise zurück geführt und nicht auf Unregelmäßigkeiten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt