×
Begreifen durch Greifen: Waldorfkindergarten besucht den Hof Tecklenburg in Luhden

"Fahrradmühle" und "Butter schütteln"

Bückeburg (rd). Erneut hat der Waldorfkindergarten Bückeburger Kindern eine Möglichkeit geboten, Dinge intensiver, nämlich mit allen Sinnen, zu erfahren. Passend zur Erntezeit an den Rhythmus der Jahreszeiten angelehnt, nahm der Kindergarten die Einladung der Familie Tecklenburg zu einer Hofbesichtigung nach Luhden dankend an.

Um 9 Uhr ließen sich die vor Aufregung strahlenden Kinder freundlich von Hofbesitzerin Frau Tecklenburg begrüßen, die den weiteren Ablauf kurz schilderte, und schon ging es los. Nach allgemeinem Aufruhr und sichtbarer Vorfreude auf das, was der Ausflug wohl zu bieten hat, gab es erstmal ein kräftigendes Frühstück im Stroh. Derart gestärkt ließ sich sie Gruppe ließ sich zufrieden und voller Tatendrang in die Gerätehalle führen, wo es als nächstes "Kräfte messen" hieß. Mäher, Trecker und verschiedenste Geräte zum Mahlen von Korn warteten nur darauf, ausprobiert zu werden. Mehlmahlen von Hand kann ganz schön anstrengend sein, so gaben sich die Kinder alle Mühe beim "in die Pedalen treten" der "Fahrradmühle", beim Kurbeln der Handmühle und beim Zerschlagen von Mais mit Steinen. Die größte Begeisterung der kleinen Besucher gab es allerdings anschließend im Stall. Hier konnte man kleine Kälbchen bestaunen, Kaninchen streicheln und Kühe füttern. Vergnügt und voller Bewegungsdrang ging es dann weiter auf die gestapelten Heuballen, die auch als "Rutsche" genutzt werden konnten. Die vorerst letzte Station sollte nun die "Melkstation" sein, wo die Kinder nochmal ordentlich beim "Butter schütteln" zum Einsatz kamen. Anschließend gab es frisches Brot, mit Butter bestrichen, und eine leckere Erdbeermilch, um den immer größer werdenden Hunger und Durst der Kinder durch die gute, frische Landluft zu stillen. Mit einem Sackhüpfrennen auf der Wiese und einen Leckerbissen von frisch gebackenen, vollwertigen Waffeln sorgte Frau Tecklenburg für einenrundum schönen Vormittag.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt