weather-image
14°

Fabian Hinz beendet seine Karriere

SPRINGE. Nach Maximilian Schüttemeyer steht der zweite Abgang bei Drittligist Handballfreunde Springe fest: Kapitän Fabian Hinz beendet mit dem Heimspiel am Sonnabend gegen den HC Empor Rostock (19 Uhr) seine Karriere.

Fabian Hinz macht Schluss mit Handball. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Hinz kam 2009 nach dem Aufstieg in die 3. Liga von der TSV Burgdorf nach Springe und ist mit mehr als 200 Partien im schwarz-weißen Trikot der dienstälteste HF-Spieler. Nun will der 28-Jährige sich anderen Hobbys und Interessen widmen. „Es war eine schöne Zeit in Springe mit vielen besonderen Momenten, von denen die zwei gewonnenen Relegationen und die historische Rückrunde in der zweiten Liga mit dem sportliche Klassenerhalt herauszuheben sind“, sagt Hinz.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt