weather-image
14°
Vor 50 Jahren zerschellten zwei Düsenjäger / Luftfahrtarchäologe aus Hülsede findet die Absturzursache heraus

Explosionen im Nebel – was im Süntel geschah

Bad Münder (ube). Am Morgen des 16. Oktober 1962 will sich der Nebel nicht lichten. Die Temperaturen schwanken zwischen 7,5 und 12,7 Grad. Im Weserbergland nieselt es zeitweise. Die Sonne lässt sich nur 12 Minuten lang blicken. Ralf Schulte aus Pötzen, damals sechs Jahre alt, besucht seinen Onkel in Welliehausen. Das schlechte Wetter ist ihm bis heute in Erinnerung geblieben: „Es war ein Tag, an dem man besser im Haus bleibt.“

270_008_5907519_rueck102_1810_1_.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt