×
Achim Reichel am 22. April im Aegi

Experimentalmusiker par excellence

Seine ersten Erfolge feierte Achim Reichel mit den Rattles, ging 1970 auf einen Elektronik-Trip und veröffentlichte bis 1973 fünf LPs in diesem Stil. 1976 verschrieb sich der Multiworker der Shanty-Musik, präsentierte sich Ende der 70er Jahre als eigenwilliger Interpret klassischer deutscher Lyrik, überraschte seine Fans aber immer wieder mit frischem Pop und Rock ’n’ Roll.

Fast jeder hat schon einmal in einer Bierlaune „Aloah Heya, He“ gegrölt, kennt sein „Kuddl Daddel Du“ und hat in einer ruhigen Minute sein „Kreuzworträtsel“ gelöst. Doch der Mann kann mehr als nur chartskompatible Musik machen. Auch auf seinem aktuellen Studioalbum „Raureif“ beweist Achim Reichel seinen unbändigen Drang, neue musikalische Tiefen auszuloten – präsentiert uns ein Album mit neuen, frischen Popsongs. „Raureif“ erzählt Geschichten, die so nur das echte Leben schreiben kann – Alltagsbeobachtungen, die der 71-Jährige humorvoll, aber stets nachdenklich in seinen Texten umsetzt.

Theater am Aegi, 22. April, 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt