weather-image
22°
Die Welt zu Hause in Schaumburg: Serie zur Fußball-WM / Mauricio Argüello besucht Schwester in Ahnsen

Ex-Nationalspieler hält die Daumen für Ecuador

Ahnsen. In Hameln sind die Franzosen, in Barsinghausen die Polen - und in Ahnsen, da sammeln sich die Ecuadorianer zur WM. In der Vehlener Straße, bei Familie Harttrumpf. Lorena Harttrumpf (37) ist gebürtige Ecuadorianerin und sieht ihre Familie in der südamerikanischen Heimat sonst nur alle drei bis fünf Jahre. Zur Fußball-WM aber hat sie Besuch von gleich zwei Brüdern und einem Neffen, unter ihnen ein waschechter Ex-Nationalspieler: Mauricio Argüello war 13 Jahre lang Profi-Fußballer in der ecuadorianischen Nationalelf.

Eine Familie drückt die Daumen für Ecuador: Mauricio Argüello, e

Autor:

Christiane Riewerts


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt