×

Evesen gegen Degersen unter Druck

Bezirksliga (ku). Evesen null, Degersen null, ein klassischer Fehlstart der Kontrahenten des kommenden Spieltages. Der Gast der Eveser startete mit einer 0:7-Klatsche in Halvestorf, kassierte dann ein 1:4 auf eigenem Miniplatz gegen Pyrmont.

VfR-Trainer Frank Malisius möchte allerdings am dritten Spieltag noch nicht von einem "Schicksalsspiel" sprechen. "Natürlich wollen wir den ersten Dreier auf dem Konto haben, ich denke, dass das auch möglich ist. Aber wir wollen uns auch nicht verrückt machen und an unserem Gesamtkonzept festhalten. Wir hatten auch in derletzten Runde eine Phase, in der es nicht besonders lief, und haben am Ende trotzdem die Kurve gekriegt. Ich hoffe nur, dass unsere Fans die nötige Geduld mit uns haben und nicht die Nerven verlieren. Ich bin sicher, meine Mannschaft wird alles geben, um eine Wende einzuläuten." Konzeptionell wird sich im derzeitigen Schwachpunkt der Eveser nichtsändern, Frank Malisius hat auch wenig Alternativen, die Abwehr neu zu strukturieren. "Alexander Rettig bleibt der Chef der Abwehr. Nach zuletzt nicht ganz so guter Vorstellung wird er sicherlich wieder an alte Leistungen anknüpfen können. Vorn lief es zuletzt etwas besser, ich denke, es wird in dieser Runde nicht allzu viele Mannschaften geben, die gegen Halvestorf vier Tore machen. Aber der längerfristige Ausfall von Julian Reygers und Sascha Biskup wirft uns natürlich auch ein Stück zurück. Ich werde vielleicht auf den einen oder anderen älteren Spieler zurückgreifen müssen." Bei Elf aus Degersen drehte sich das Personalkarussell im Sommer sehr kräftig. Mit Dennis Lomster, Dragan Tomic und Martin Manzel verließen drei Stammspieler die Mannschaft von Trainer Andre Frecks, sieben neue Akteure stießen zum Verein.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt