×
Forschung über entmachtete Dynastien geplant

Europa-Union in Oberbayern

BAD PYRMONT. Der Kreisverband Bad Pyrmont innerhalb der Europa-Union Deutschland lädt für Mittwoch, 14. März um 15.30 Uhr ins Hotel Steigenberger zur Jahreshauptversammlung ein. Die Veranstaltung ist öffentlich. Kaffee und Kuchen werden gegen Bezahlung angeboten.

Autor:

Michael Nousch

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder legt der Vorstand den Tätigkeitsbericht vor und gibt Ausblick auf die kommenden Vorhaben. Die Wahlen zur neuen Beisitzerin und Delegiertem für die Landesversammlung werden abgehalten. Außerdem findet eine Ehrung statt.

Von besonderem Interesse ist die Jubiläumsveranstaltung zum Europatag, die im Rathaus im Mai abgehalten wird. Eine Gastrednerin von der Bertelsmann-Stiftung konnte gewonnen werden, sie referiert zu „Jugend und Europa“. Darüber berichtet Heide Bracht-Hötger.

Sie stellt ebenfalls die geplante Studienreise nach Oberbayern vor, für die es schon gut 50 Anmeldungen gibt. Schriftführerin Angelika Nousch unterbreitet die vom Vorstand für 2019 angedachten etwas unkonventionellen Reisevorschläge und wird diese zur Diskussion stellen.
Entmachtete Dynastien
in Europa
Zur Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren beschäftigen sich die Bad Pyrmonter Europafreunde mit der Frage, was mit den herrschenden Dynastien geschehen ist und welcher Einfluss heute noch in Europa besteht. Hierzu gibt es eine allgemeine Einführung zu Aufstieg, Blüte und Kollaps von Kulturen. Der schließt sich an die Beschäftigung mit der großen europäischen Nation Frankreich und danach eine kurze Recherche wie weit Pyrmont nach der Revolution von 1789 Mitgliedern der französischen Königsfamilie Aufnahme gewährte.

Während der Studienreise in den Alpenbereich wird die Zeit genutzt, durch den lokalen Münchner Stadtführer auch die Geschichte der Wittelsbacher kennenzulernen. Mit dem Habsburger Geschlecht und auch unserem Fürsten Waldeck-Pyrmont werden sich die Reiseteilnehmer intensiv befassen und das erworbene Wissen vortragen. Es ist seit Jahren der Vorstand mit Erfolg dabei, die Mitreisenden zur Ausarbeitung von Referaten zu ermuntern, was stets gern und fachgerecht erledigt wird. Zu der Mitgliederversammlung am 14. März sind auch Nicht-Mitglieder willkommen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt