weather-image
14°

EU-Abgeordnete Mann kritisiert Barack Obama

Landkreis (han). Auf Kritik bei der heimischen SPD-Europaabgeordneten Erika Mann ist die Berliner Rede des designierten amerikanischen Präsidentschaftskandidaten der Demokratischen Partei, Barack Obama, gestoßen. "Bislang hat sich Obama wenig in Bezug auf die Weiterentwicklung der transatlantischen Beziehungen geäußert", monierte Mann, die als Transatlantikexpertin gilt. "Ich hätte erwartet, dass er mehr Substanzielles hierzu sagt und etwas Licht ins Dunkel bringt." Ein klarer politischer Kurs sei nicht erkennbar.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt