weather-image
16°
Verschiedene Treffen in Europa / Neuer Kurs für Anfänger geplant

Esperantotreff in Hameln

Hameln. „130 Hamelner Kinder hat der Rattenfänger im Jahre 1284 aus der Stadt entführt, mindestens 130 Esperanto-Sprecher will er dieses Jahr zu Pfingsten in die Stadt locken. Und die Zahl ist fast erreicht. 126 Teilnehmer haben sich bisher offiziell zum 92. Deutschen Esperanto-Kongress vom 22. bis 25. Mai in Hameln angemeldet“, berichtete Heinz-Wilhelm Sprick, Vorsitzender der „Ratkaptista Bando“, in der Jahreshauptversammlung der Esperanto-Gruppe Hameln. Die Schirmherrschaft hat der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil übernommen. Zur feierlichen Eröffnung haben Landrat Tjark Bartels und Oberbürgermeister Claudio Griese ihr Kommen zugesagt. Die Künstler für das Abendprogramm sind gebucht: Es gibt eine Puppentheaterspiel über den Baron von Münchhausen „Der wahre Fall“, zu Konzerten am Samstag kommen aus Hamburg Kashi (Carsten Schnadthorst), ein blinder Sänger und Keyboarder, der auf dem SES 2014 in der Slowakei sein erstes abendfüllendes Konzert gab und begeisterte, und dazu JoMo aus Südfrankreich, der den ersten Rekord eines vielsprachigen Konzerts (22 Lieder in 22 Sprachen) kreierte, welcher im Jahr 2000 im Guinnessbuch der Rekorde erschien. Am Pfingstsonntag gibt es ein öffentliches Konzert in der Sumpfblume, bei dem die Country-Rock-Pop-Band Asorti aus Litauen für gute Stimmung sorgen wird. Auch tagsüber gibt es ein interessantes Programm mit Ausflügen, Vorträgen, Gottesdiensten und gemeinsamem Mittagessen. Die deutsche Esperanto-Jugend bietet während des Kongresses einen Intensivsprachkurs für Anfänger an. Wer sich schon vorher einmal ein Lehrbuch ansehen möchte: Gerade hat die Esperanto-Gruppe Hameln neue Lehrbücher an die Stadtbücherei Pfortmühle gespendet.

270_008_7696367_wvh_0204_Esperanto_StadtbuechereiIMG_482.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt