weather-image
TSV Hagenburg beim BSV Rehden II

"Es wird wieder Zeit für einen Sieg!"

Bezirksliga (ku). Das war kein Ruhmesblatt für die Elf von Trainer Oliver Blume. Gegen den Tabellenletzten vom TuS Sudweyhe schrammte der TSV Hagenburg am Ende um Haaresbreite um eine noch größere Blamage vorbei, konnten ein mageres Pünktchen verbuchen.

Klar, dass sich Trainer Blume nicht gerade begeistert zeigte. "Wir fahren jetzt nach Rehden, um verlorenen Boden gut zu machen. Natürlich macht sich so langsam unser kleiner Kader bemerkbar, dazu kommt, dass wir immer wieder umbauen müssen. Das kann aber keine Entschuldigung für die Vorstellung gegen Sudweyhe sein. Noch sind wir nicht aus dem Schneider. Wir müssen punkten, um auf einem gesicherten Mittelfeldplatz uns das Gerangel auf den Abstiegsplätzen in aller Ruhe ansehen zu können!" Gastgeber Rehden dabei durchaus in Reichweite. Die Elf um den ehemaligen Spieler Marco Hegerfeld ist allerdings immer wieder schwer einzuschätzen, wird immer wieder mit Akteuren aus der ersten Mannschaft verstärkt. In der letzten Woche konnte Rehden in Rehburg einen 2:0-Sieg landen, rangiert dabei mit 30 Zählern durchaus in der Reichweite der Hagenburger auf dem zehnten Rang. Für Trainer Blume ist die Zielsetzung klar - es wird wieder Zeit für einen Sieg. Personell im Lager der Hagenburger keine Veränderungen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt