×
Grete und Artur Henrich sind seit 60 Jahren verheiratet / Diamantene Hochzeit im Kreis der Familie

Es war Liebe auf den zweiten Blick

AERZEN. Grete Henrich, geb. Pichert, wurde im September 1929 in Aerzen geboren. Sie machte in Kassel eine Ausbildung zur Masseurin und bekam eine Anstellung in Überlingen am Bodensee. In den Wintermonaten arbeitete sie in Freiburg im Breisgau, wo sie 1956 am Rosenmontag dann Artur Henrich in einer Kneipe kennenlernte.

Aber sie hielten keinen Kontakt. Ein Jahr später, am Rosenmontag in Freiburg in der gleichen Kneipe, trafen sich die beiden unerwartet wieder. Ab diesem Zeitpunkt waren sie unzertrennlich.

Artur und seine Freunde waren begeisterte Motorradfahrer, wovon Grete aber gar nichts hielt. Ihr zuliebe verkaufte Artur sein Motorrad und fuhr seitdem seiner Grete im einem DKW Cabrio hinterher. Die beiden heirateten am 24. August 1957 standesamtlich in Freiburg. Im November zog das Ehepaar nach Aerzen und wurden hier kirchlich getraut.

Nun wohnhaft in der Bahnhofstraße 11, machte Grete sich als Masseurin und Fußpflegerin selbstständig. 1958 wurde hier Tochter Marion geboren. 1960 kauften sie das Haus an der Osterstraße 21, in das auch Gretes Eltern Sophie und Karl mit einzogen. Dieses bauten sie komplett um, und 1961 wurde Tochter Heike geboren. Noch heute wohnen sie mit Heike und ihrem Lebenspartner Danny hier.

Das Ehepaar feiert jetzt diamantene Hochzeit. FOTO: MARION BERG/PR

Artur arbeitete in den ersten Jahren in der Stuhlfabrik Starke in Reher, danach in der Ziegelei Panneke in Aerzen. Im Jahr 1966 begann er bei der Aerzener Maschinenfabrik als Schlosser und arbeitete hier bis zu seinem Ruhestand 1994. Grete arbeitete weiter als selbstständige Fußpflegerin und Masseurin. Später wechselte sie als Kneippmeisterin in das DKR-Kurheim in Bad Pyrmont.

Beide sind im Aerzener Vereinsleben stark eingebunden. Sie sind Mitglieder im Heimat- und Verkehrsverein sowie im Schützenverein und unterstützen den Spielmannszug. Grete war Mitglied des Roten Kreuzes und aktiv in der Aerzener Tanzgruppe des DRK.

Ein großes Hobby von Artur ist das Filmen. Für ihn gab es immer eine Gelegenheit, die Kamera rauszuholen, und er filmte bei vielen Gelegenheiten wie Schützenfest, Burgfest und Konfirmationen. Sein „Aerzen-Archiv“ ist sehr umfangreich. Schon vor dem Rentenalter waren die beiden kleine Weltenbummler und haben so manches ferne Land bereist. Doch sie waren auch gerne mit dem Wohnwagen unterwegs. Zuletzt hatten sie einen festen Platz in Schillig/Horumersiel an der Nordsee. Hier verbrachten sie viele Jahre die Sommermonate mit ihren „Campingfreunden“ aus ganz Deutschland.

Am 24. August wird nun für die beiden ein weiteres wichtiges Ereignis stattfinden – die diamantene Hochzeit. Gefeiert wird am Sonntag, 27. August, im Kreise der Familie.PR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt