×
SPD und CDU bemühen sich um gerechte Verteilung der Listenplätze

Es kann nur noch einen Spitzenkandidaten geben

Bad Münder (mf). Bei der Kommunalwahl am 11. September wird es anstelle von bislang fünf erstmals nur noch einen einzigen Wahlbereich für die Gesamtstadt geben. Was die kleinen Parteien begünstigt, stellt die großen vor einige Herausforderungen. Hinter den Kulissen feilen SPD und CDU deshalb an einer möglichst gerechten Verteilung der Listenplätze.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt