weather-image
10°
Streit um die künftige Ruhestätte zweier Familien / "Dann stelle ich sie lieber in meinen Garten"

Es kann der Frömmste nicht in Frieden sterben

Apelern (bab). Der Tod an sich ist zwar keine Verhandlungssache, aber was mit den eigenen Gebeinen passieren soll wohl schon. Obwohl auf dem Apelerner Friedhof genug freie Fläche ist, um sich für den Fall des Falles ein schönes Plätzchen auszusuchen, feilschen zwei Familien gegenseitig um ihre nebeneinander liegenden Grabstellen. Während die Ahnen von Börries von Hammerstein und von Helmut Sahlfeld seit Jahrzehnten friedlich Seite an Seite ruhen, zanken sich die Lebenden um die Ausmaße ihrer letzten Ruhestätte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt