weather-image
„Ruhr Tour“: Eine faszinierende Dewezet-Leserreise führte zu den Höhepunkten der deutschen Kulturhauptstadt

Es grünt so grün, wenn Ruhrpotts Bäume blühen

Sozusagen: Im Westen viel Neues – nach der spektakulären Monet-Ausstellung in Wuppertal führte eine Dewezet-Leserreise jetzt mitten in den Ruhrpott. Und Essen als Kulturhauptstadt im Mittelpunkt. Vor allem mit der Zeche Zollverein, die als Industriedenkmal in den Status eines Weltkulturerbes aufgestiegen ist. Drei Tage auf Ruhr-Tour und der „Pott“ im Zentrum – und einfach mal lapidar und ganz nebenbei festgestellt: Es grünt so grün, wie einst die Kohle blühte und ihr Staub rieselte. Unvorstellbar: die prächtig-üppigen Platanen-Alleen, dann die Parks, wo früher Hochöfen standen – und immer noch stehen, zu Kunstwerken und Lichtkunst stilisiert.

Die Zeche Zollverein.

Autor:

Richard Peter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt