×

Es gibt Sonne satt

17. August: Das ruhige und trockene Spätsommerwetter hält an. Ein Hochkeil über der Nordsee sorgt dabei für eine schwache nordöstliche Strömung. Wolkenfelder von der Ostsee erreichen das Weserbergland nicht, sodass wir den strahlenden Sonnenschein von morgens bis abends nahezu ungestört genießen können. 22 Grad erreichen die Höchst-, 11 Grad die Tiefstwerte in der oftmals klaren Nacht. Es weht ein schwacher Wind um Nordost. Die Aussichten: keine Änderung. Übrigens: Wie Sommer fühlt sich das nicht an. An vielen Orten in Deutschland fröstelten die Menschen am Donnerstagmorgen. Im Bundesland Sachsen im Erzgebirge wurden in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag sogar mehr als minus 1 Grad Celsius gemessen – wie im Winter! Zum Wochenende soll es mit den Temperaturen aber wieder aufwärtsgehen. Dann weht warme Luft nach Deutschland. Aber auch Schauer und Gewitter werden erwartet. Ein ganz schönes Auf und Ab, welches das Wetter da veranstaltet.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: bedeckt, ergiebiger Regen, Temperaturen von 15 bis 18 Grad. zaki




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt