×
Diamantene Hochzeit von Else und Heinrich Held

Es funkte beim Tanz

Langenfeld. Oben auf dem Berg in Hessisch Oldendorf im Ortsteil Langenfeld gibt es heute etwas zu feiern. Helds feiern ihre diamantene Hochzeit.

Else Held, geboren 1936, kam mit ihrer Mutter und drei Geschwistern aus Wolinien, in der heutigen Ukraine gelegen, als Vertriebene nach Langenfeld. Heinrich, 1934 geboren, wuchs dort mit zwei Schwestern und zwei Brüdern auf. In der Schule in Langenfeld lernten sich die heutigen Eheleute bereits kennen, gefunkt hat es später beim Tanz. 1954 wurde am 23. Oktober geheiratet.

Else absolvierte nach dem Schulabschluss eine Schneiderlehre und übernahm von der Großmutter ihres Mannes die Poststelle in Langenfeld, die es bis zur Eingemeindung gab. Heinrich schloss nach der Schule eine Lehre zum Polsterer ab und arbeitete später einige Jahre im Straßenbau und im Steinbruch in Langenfeld.

1955 kam Tochter Gudrun und 1958 Sohn Hans-Heinrich zur Welt. Heinrich engagierte sich in der Feuerwehr, im Sportverein, er jagte im eigenen Revier und war politisch aktiv. Er war Ortsbürgermeister der selbstständigen Gemeinde Langenfeld und nach der Eingemeindung im Stadt- und Ortsrat tätig.

Else kümmerte sich um die Kinder, den Haushalt und die Feldbestellung. Im Februar 1967 startete der Omnibusbetrieb „Held-Reisen. Das bis heute bestehende Busunternehmen wurde von den Jubilaren zunächst als Schulbusbetrieb gegründet und in den ersten Jahren der Selbstständigkeit des Ehemannes fuhr auch Else einen Schulbus.

Bis heute sind die Beiden in Langenfeld beheimatet. Else kümmert sich gerne um den Garten und verpflegt zum Mittagessen die ganze Familie. Heinrich fährt zwar keinen Bus mehr, aber öfters mal den Rasenmährer. Beide verreisen gerne, dann natürlich, wie sollte es anders sein, mit dem Reisebus.

Zu den ersten Gratulanten am heutigen Jubeltag zählen natürlich die beiden Kinder mit ihren Partnern und die zwei Enkelkinder. Groß gefeiert wird mit der Familie und den Freunden in der Weinschänke Rohdental.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt