weather-image
16°

Es blüht so früh wie nie

Bad Münder. Raps wird schon seit Jahrhunderten wegen des hohen Ölgehaltes seiner Samenkörner kultiviert. Rund um Bad Münder wächst der „Brassica napus“ jetzt wieder bis zu eineinhalb Meter hoch. Durch den milden Winter blüht der Raps in diesem Jahr sehr früh, weiß Bezirkslandwirt Wilhelm Heine aus Hachmühlen. Bereits Ende März zeigten sich die ersten gelben Blüten bei dem Kreuzblütengewächs. Der vergangene Winter war bereits einer der mildesten in diesem Jahrhundert, nur wenige Nächte sanken die Temperaturen in den zweistelligen Minusbereich. Die Folge: Die Pflanzen wuchsen kontinuierlich weiter, es stellte sich nur eine verhaltene Vegetationsruhe ein.

270_008_7106361_lkbm101_1704_raps_10_1_.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt