×
Green Devils gewinnen gegen die WTW-Dart-Warriors aus Wallensen

Erstes Dart-Freundschaftsduell am Ith

CAPELLENHAGEN/WALLENSEN. Die „Green Devils“ aus Capellenhagen spielen schon seit acht Jahren im Ligabetrieb E-Darts in zwei Mannschaften.

In unmittelbarer Nachbarschaft spielen auch die „Dart-Warriors“ aus Wallensen schon seit einigen Jahren E-Dart, doch am Ligabetrieb haben sie bisher noch nicht teilgenommen. Zum ersten Mal trafen sich jetzt Mannschaften aus beiden Vereinen zu einem freundschaftlichen Duell im Dorfgemeinschaftshaus Capellenhagen.

Zuerst nahmen sich die Capellenhäger ausreichend Zeit, um den Wallensern den Ablauf eines Ligaspiels mit der Aufstellung und den entsprechenden Regeln zu erklären. Danach ging es los und abwechselnd warfen die Spieler ihre Pfeile auf die Scheibe der Dart-Anlage im Keller des Gemeinschaftshauses. Da die „Warriors“ noch nie ein Spiel gegen eine andere Vereinsmannschaft ausgetragen hatten, konnte man die eigene Spielstärke noch nicht einschätzen. Die Capellenhäger dagegen trainieren jede Woche und verfügen schon über ausreichend Erfahrung im Dart-Sport.

Umso erstaunter waren die Capellenhäger über den guten Start der Wallenser in das Match. Die „Dart-Warriors“ legten gut los und führten durch Siege von Michael Meyer, Jan Kuttig und Christian Göke bei einem Sieg von Martin Glöckner überraschend mit 3:1, ehe die Capellenhäger besser ins Spiel kamen und zur Halbzeit dank ihrer Stärke in den Doppeln zum 5:5 ausgleichen konnten. In der zweiten Hälfte war vor allem Ewald Ide bei der Heimmannschaft der Garant für den Sieg, der nach der Auftaktniederlage kein Leg mehr abgab und auch im Doppel zusammen mit seinem Partner Martin Glöckner oder Sascha Kempf die Oberhand behielt. Die „Warriors“ verkauften sich in ihrem ersten Match sehr gut und verloren nur knapp mit 8:12 gegen die „Devils“. Entscheidend war dabei die Schwäche in den Doppeln, die allesamt an die „Devils“ gingen.

Während und nach dem Spiel stand vor allem die Geselligkeit und Kameradschaft im Mittelpunkt, sodass es in Capellenhagen ein langer Abend wurde. Schnell wurde beschlossen, dass man sich zu einem Wiederholungsspiel am 12. Juni im fünf Kilometer entfernten WTW-Vereinsheim im anderen Landkreis in Thüste einfinden wird. „Es war ein toller Abend und wir sind den ,Green Devils‘ für die Gastfreundschaft und Hilfestellung sehr dankbar. Wir haben jetzt einen Überblick gewonnen, was im Ligabetrieb auf uns zukommen würde und werden bald entscheiden, ob wir vielleicht auch mal eine Mannschaft melden“, so die Spieler von den WTW Dart-Warriors.

Zum Einsatz kamen bei den „Devils“ Ewald und Bettina Ide, Martin Glöckner, Alexander Kelle, Corinna Horn und Sascha Kempf. Für die „Warriors“ traten Michael Meyer, Klaus Czekanowski, Jan Kuttig und Christian Göke an.GÖK




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt