×
VfL Bückeburg startet beim TSV Deinsen / TSV Eintracht Bückeberge hat am ersten Spieltag spielfrei

Erste ernste Bewährungsprobe für Trainer Michael Prawitt

Frauenfußball (pm). Jetzt gilt es für den VfL Bückeburg und seinen neuen Trainer Michael Prawitt. Nach nur vierwöchiger Zusammenarbeit muss die Elf am Sonntag (13 Uhr) zum Saisonstart in der Bezirksoberliga beim TSV Deinsen antreten. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen zweier langjähriger Weggefährten.

Nach dem MTV Mellendorf II sind der VfL und der TSV, die im Jahr 2003 gemeinsam in die heutige Bezirksoberliga aufgestiegen sind, die dienstältesten Teams der Liga. Nach dem gemeinsamen Abstiegskampf im ersten Jahr fanden sich die beiden Teams immer wieder als Tabellennachbarn in den verschiedenen Regionen der Rangliste wieder. Im vergangenen Jahr standen beide vor dem direkten Vergleich in der Rückrunde sogar punkt- und torgleich imMittelfeld der Tabelle. Die Auftaktpartie in Deinsen taugt aus diesem Grund sehr gut zu einer Standortbestimmung. Kann der mit bescheidenen Zielen in die Spielzeit startende VfL jetzt schon mit den Mittelfeldteams der Liga mithalten, oder ist nach den guten Ansätzen in der zweiten Hälfte des Pokalspiels bei der SG Rohden am vergangenen Sonntag, dass der VfL mit 5:1 für sich entschied, noch ein weiterer Selbstfindungsprozess nötig. Gefunden zu haben scheint Trainer Michael Prawitt jedoch mit der Jugendspielerin Nehir Kinabali eine weitere Alternative für sein Offensivspiel. Das Talent sorgte im Pokal nicht nur für eine Belebung der VfL-Aktionen, sondern steuerte auch einen Treffer bei. So kann es weitergehen. Staffelkonkurrent TSV Eintracht Bückeberge muss am ersten Spieltag zuschauen. Der Aufsteiger ist in der 11er-Staffel als erstes spielfrei, bevor er anschließend zunächst auf den TSV Deinsen und danach auf den VfL Bückeburg trifft.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt