×

Erst trocken, dann nass

Ein Regengebiet bewegt sich mit sehr milder Luft über Deutschland hinweg nach Nordosten. Zum Start in den meteorologischen Winter liegt das Schaumburger Land am Vormittag noch im trockenen Bereich. Einige schüchterne Sonnenlücken sind anfangs auch mit von der Partie. Ab dem Mittag zieht bis in die Nacht hinein das Regengebiet durch. Dabei führt der mäßige West- bis Südwestwind zunehmend milde Atlantikluft heran. Bis zum Abend steigen die Temperaturen langsam auf 9 Grad an. In der nassen und zunehmend windigen Nacht bröckeln sie kaum ab. Die Aussichten: Mittwoch bedeckt, meist trocken und noch milder.

Schaumburg-Wetter vor einem Jahr: bedeckt, trocken, Temperaturen von minus 2 bis 0 Grad.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt