×
Initiative für Opernfreunde auf Rundtour durch New Yorks Musentempel

Erst "Top of the Rock" - danach Konzert mit Anne-Sophie Mutter

Bückeburg. 35 Musikfreunde aus Bückeburg und dem Landkreis Schaumburg haben dank des zehnten Geburtstages der Initiative "Opernfahrten für Jung und Alt" sieben Oktobertage lang etwas ganz Besonderes erlebt: eine aufschlussreiche Rundtour durch New Yorks Musentempel, von der Daheimgebliebene nur träumen können.

Autor:

Dietlind Beinßen

Der altersmäßig bunt gemischte Interessentenschar um Renate Schütte und Wolfgang Wicklein wurde nach kurzem Einleben und einem Besuch des Empire State Buildings gleich ein Höhepunkt präsentiert: Sie durfte die Luft der berühmten Metropolitan Opera schnuppern. In der Met lief nämlich Donizettis "Lucia di Lammermoor" in hochkarätiger Besetzung über die Bühne. Tags darauf startete die Gruppe zur ausgedehnten "Harlem-Gospel-Tour" durch die heimliche "Schwarze Hauptstadt" der USA. Hierbei fehlten auch Konzerte sowie ein emotionaler Gottesdienst in der "Christian Fellowship Church" mit Willkommenslied der Gemeinde und einer Werberede der Vorsteherin nicht, schließlich benötigt man Spenden, da es auf dem religiösen und kulturellen Sektor keine staatlichen Zuschüsse gibt. Manhattan bei Nacht einschließlich "Top of the Rock" im Rockefeller Center stieß danach auf viel Echo. Ein großes Ereignis war später - neben mannigfachen anderen - der Auftritt von Deutschlands Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter mit der Camerata Salzburg in der Carnegie Hall. Die gefeierte Künstlerin und deren Begleiter brachten aufs Feinste Bach- und Tartini-Kompositionen zu Gehör. Von anderer Art dannein aufwendig offeriertes Musical namens "Hairspray" im Neil Simon Theatre, das auf der vorletzten Reisesprosse stand. Nach einer ausgedehnten Walking-Tour durch "Soho& Chinatown" flogen die Schaumburger voller neuer Eindrücke wieder gen Heimat. Ein Nachtreffen istübrigens am Freitag, 28. November, um 18 Uhr auf dem Achumer Meierhof geplant.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt