×

Erst Schnee, dann Dauerfrost

16. Januar 2016: Tief „Gudrun“ tropft von der Nase Südnorwegens ab. Es zieht mit Schnee und Schneeregen über Norddeutschland hinweg nach Süden. Heute Vormittag rieseln in Hameln-Pyrmont schon erste Flocken. Bei maximal 2 Grad kann am Nachmittag vorübergehend auch mal Schneeregen oder Regen dabei sein. In der Nacht schneit es bei minus 2 Grad zeitweise weiter, sodass bis morgen früh einige Zentimeter Neuschnee drin sind. Am Sonntagvormittag verdrücken sich letzte Schneeschauer, aber die Sonne tut sich schwer. Von minus 1 Grad am Tag rutschen die Werte auf eisige minus 8 Grad in der Nacht zum Montag ab. Der schwache Südwestwind dreht über West auf nördliche Richtungen. Zwischenbilanz Hameln bis 14. Januar: normal warm; Niederschlag: 35 mm (49% v. Monatssoll); Sonne: 14 Stunden (35% v. Monatssoll)



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt