Grundproblem ungelöst: Es gibt zu wenige Parkplätze am Kreiskrankenhaus

Erst protestieren die Anwohner, jetzt laufen Eltern gegen Halteverbot Sturm

Rinteln (wm). Bisher waren es die Anwohner der Sauerbruchstraße, die die Verwaltung bestürmt haben, die Verkehrssituation hier zu ändern. Denn oft sei es unmöglich gewesen, vom Grundstück zu fahren, weil die Straße auf der Nordseite bis über die Einmündung der Sertürner Straße, die zum Kindergarten des Kreiskrankenhauses führt, zugeparkt gewesen sei. Kam hier jemand entgegen, ging gar nicht mehr, die Anwohner mussten rückwärts rangieren.

Neues Schild, neuerÄrger. Foto: tol


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt