weather-image
23°

Erst grau, dann blau

9. Dezember 2015: Von dem leichten Regen der vergangenen Nacht bleiben heute Vormittag noch graue Wolkenfelder übrig. Aber schon bald naht aus Südwesten das Hoch „Zita“. Es beschert unserer Weserregion im Tagesverlauf immer mehr Sonne. In der eingeflossenen, etwas kühleren Luft werden „nur“ noch 9 Grad erreicht. Nachts klart es auf und die Werte sinken seit langer Zeit mal wieder auf frostgefährliche plus 1 Grad. Stellenweise kann sich gegen Morgen auch Nebel bilden. Regen ist durchweg kein Thema. Das gilt auch für den Wind, der schwach aus westlichen Richtungen unterwegs ist. Die Aussichten: Am Donnerstag küsst uns wieder ausgiebig die Sonne.

270_008_7803912_rue_zaki_8_9_2_.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt