×
Seit fünf Jahren wächst die Zahl an hochbetagten Treckern in Apelern

Erst das Knattern, dann der Klub

Apelern (nah). Am Anfang stand ein Freundschaftsdienst. Weil er für einen Sangesbruder eine neue Terrasse anlegte, verlangte Maurermeister Mario Kiltsch als Gegenleistung nur dessen alten Trecker. Ein Deutz vom Typ F2L514 stand völlig verstaubt in der alten Scheune. Kiltsch wusste, worauf er sich einließ: Monatelang restaurierte er das betagte Modell, bis es schließlich sogar wieder in den Originalfarben glänzte. Aus dem einzigen Schlepper ist eine ganze Armada geworden: Apelerns Treckerclub (ATC) zählt inzwischen über 40 Mitglieder mit annähernd 70 alten Landmaschinen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt