weather-image

Ermittlungen kommen voran

Petershagen. Die Ermittlungen zur Klärung der Ursache des Busunfalles am vergangenen Freitag in Petershagen-Großenheerse kommen voran.

Dabei waren elf Kinder im Alter von drei bis 16 Jahren verletzt worden. Nach Auswertung des Fahrtenschreibers ist der 53-jährige Fahrer zum Unfallzeitpunkt nicht zu schnell gefahren. Auch möglicheHinweise auf eine technische Ursache am Fahrzeug wurden nicht gefunden. Daher kann die Polizei einen möglichen Fahrfehler des 53-Jährigen nicht ausschließen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt