weather-image

Erlös aus dem Kalenderverkauf

Osterwald. Im Sommer stand bei der Osterwaldbühne die Komödie „Kalender Girls“ von Tim Firth auf dem Spielplan. Das auf einer wahren Begebenheit basierende Stück erzählt die Geschichte einer Gruppe von Frauen, die mit ihrem „Akt-Kalender“ einen Riesenerfolg erzielten. Während der Probenzeit reifte bei den Darstellern der Osterwaldbühne die Idee zur Produktion eines Benefiz-Kalenders. Der Verein für krebskranke Kinder Hannover sollte einen Teil des Verkaufserlöses erhalten. Solveig Everding (li.), Vorsitzende der Osterwaldbühne, und ihr Vorstandskollege Jan Hendrik Karsch haben jetzt den Erlös aus dem Kalenderverkauf und der Spendendose in Höhe von 1438,30 Euro der Büroleiterin der Geschäftsstelle des Vereins für krebskranke Kinder Hannover, Elke Wert (re.), auf der Kinderstation der MHH gegeben. Die Station konnte mithilfe des Vereins gerade komplett renoviert werden.

270_008_7683254_wvh_2602_Osterwaldbuehne_Spendenuebergab.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt