×
Sicherungsverwahrung für beide Angeklagten im Lügde-Prozess kann Betroffenen Angst nehmen

Erleichterung im Landgericht

DETMOLD / LÜGDE / HAMELN-PYRMONT. 13 Jahre Haft für Andreas V. und 12 Jahre für Mario S. – gemessen an den psychischen Folgen der vielen Hundert Taten sexualisierter Gewalt an 32 Mädchen und Jungen, für die sich die Angeklagten im Lügder Missbrauchsprozess verantworten mussten, mag das Urteil des Landgerichts Detmold manchem auf den ersten Blick milde erscheinen.

Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin (Pyrmonter Nachrichten) zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt