weather-image
Hinrich Alpers und die Großpolnische Philharmonie Kalisz begeistern im Martin-Schmidt-Konzertsaal

Erfolgsrezept: Ein Pianist und zwei Dirigenten

Bad Münder (hzs). Nur noch eine Handvoll Plätze in der letzten Reihe des Martin-Schmidt-Konzertsaals waren unbesetzt geblieben beim „Meisterkonzert“, das von der Stiftung Martin und Ilse Schmidt in Zusammenarbeit mit der Stadt veranstaltet wird. Mit dem Pianisten Hinrich Alpers gastierte kein Unbekannter im Konzertsaal der Kernstadt, hatte Alpers doch erst im August zusammen mit seiner hochschwangeren Frau einen umjubelten Auftritt im Egestorfer „Schaafstall“ absolviert.

Verantwortlich für echten Musikgenuss in Bad Münder: Georg Mais,


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt