×
TuS Sülbeck will Wiedergutmachung gegen den TuS Lüdersfeld

Erfolgserlebnisse nur mit 100 Prozent Einsatz

Kreisliga (seb). Noch am Donnerstagnachmittag hatte Sülbecks Trainer Steffen Mitschker einen dicken Hals. Die völlig verdiente 2:3-Niederlage gegen Riehe war die Ursache. Nun soll am Sonntag gegen den TuS Lüdersfeld Wiedergutmachung betrieben werden.

"Ich habe der Mannschaft gepredigt, wieder an die Leistungsgrenze zu gehen, bin aber wohl auf taube Ohren gestoßen. Uns fehlt einfach die Konstanz, um in den Kreis der Spitzenteams zu kommen", ärgerte sich Mitschker. Der Spielertrainer fordert am Sonntag eine ganz andere Einstellung. Jeder müsse wissen, dass es keine leichten Spiele gebe und jeder Akteur an seine Grenzen und darüber hinaus gehen müsse,um Spiele zu gewinnen. Gegen Lüdersfeld fällt Robin Kunkel aus. Nach dem Auftakterfolg gegen Bückeberge ist der TuS Lüdersfeld aus dem Rhythmus gekommen und agierte zuletzt unterirdisch. "Wir haben Probleme gegen defensiv ausgerichtete Mannschaften. Uns fehlen die spielerischen Mittel eine kompakte Abwehr zu knacken", analysierte Thorsten Westenberger. Seine Elf sieht der Coach mit Sülbeck auf Augenhöhe, sodass die Tagesform entscheiden wird. Besonders schwerwiegend fällt der Ausfall von Mittelfeldmotor Jens Fahlbusch. Er hat Probleme im Oberschenkel.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt