×
Gemeindewettbewerb der Jugendfeuerwehren des Fleckens Aerzen

Erfolgreiche Kooperation gewinnt

Aerzen. Alle guten Dinge sind bekanntlich drei und so räumten die Nachwuchsbrandschützer der Jugendfeuerwehr-Kooperation Grupenhagen-Egge beim Gemeindewettbewerb der Jugendfeuerwehren des Fleckens Aerzen gleich dreimal ab: Mit 991 Punkten im feuerwehrtechnischen A-Teil und 413 Punkten im sportlichen B-Teil sowie einer sich daraus ergebenden Gesamtpunktzahl von 1403 sicherten sie sich nicht nur den ersten Platz in der Gesamtwertung, sondern auch die Pokale für den besten A- und den besten B-Teil.

Bei den Jugendfeuerwehren aus Dehmke-Multhöpen und Groß Berkel 2, die beide eine Gesamtpunktzahl von 1392 erreicht hatten, entschied letztendlich das bessere Punkteverhältnis im A-Teil über den zweiten Platz für Dehmke-Multhöpen und den dritten Platz für Groß Berkel 2.

Das Team der Jugendfeuerwehr Dehmkerbrock-Herkendorf landete mit 1390 Punkten auf dem vierten Platz, gefolgt von den Nachwuchsbrandschützern aus Aerzen (1366 Punkte), Egge-Grupenhagen (1365 Punkte), Grießem (1349 Punkte), Groß Berkel 1 (1323 Punkte), Reinerbeck (1315 Punkte), Dehmke-Multhöpen 2 (1311 Punkte) und Reher (1125 Punkte).

Der stellvertretende Kreisjugendwart Thomas Kuhnert freute sich über die tolle Organisation und die überaus hohe Beteiligung am Wettbewerb, was in anderen Orten nicht unbedingt ebenso sei, wie er sagt. „So viele Gruppen sind selten am Start“, so der Eindruck von Kuhnert von diesem Gemeindewettbewerb im Flecken Aerzen.

2 Bilder
Der feuerwehrtechnische A-Teil. sbr

Der ausdrückliche Dank des Gemeindejugendfeuerwehrwartes Malte Müller galt den engagierten Betreuern der Nachwuchsbrandschützer, dem fairen Wertungsteam aus Hessisch Oldendorf und den Ortswehren Dehmkerbrock und Herkendorf als Ausrichter des diesjährigen Gemeindewettbewerbs im Aerzener Veilchenbergstadion.

Bürgermeister Bernhard Wagner bescheinigte den Jugendfeuerwehren eine hervorragende Leistung, und Aerzens stellvertretender Gemeindebrandmeister Jens Pieper war sich sicher, dass die Jugendlichen beim Kreiswettbewerb beste Leistungen abrufen werden.sbr




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt