weather-image
14°
Rollsportteam Hummetal holt 13 Steine nach Aerzen / Skating-Club Hilligsfeld auch dabei

Erfolgreiche Diamantenjagd

AERZEN/HILLIGSFELD. Das Rollsportteam Hummetal hat sich in Wolfsburg beim Wölfecup mit 250 Sportlern aus ganz Niedersachsen und aus Dresden gemessen.

Gruppenbild am Samstag. FOTO: Marion Van Aaken/Pr

Ebenso dabei waren sechs Rollschuhsportler vom Skating-Club-Hilligsfeld. Für viele war es der erste Wettbewerb in der Saison, und so war es spannend, wie das neue Kürprogramm bei den Wertungsrichtern ankam.

In der A-Klasse starteten Jossi van Aaken (3. Platz bei den Schülern A), Leonie Maluschka (2. In der Schüler C Klasse), Darian Asmussen (1. Bei den C Jungen) und die Schüler D Sportler Lilly-Ann Oppermann 4., Emma Deutschmann 6., Lina Krummschmidt 7., Lene Bösing 10. und Emily Schippers 12.

Im Paarlaufen konnten Leonie Maluschka und Darian Asmussen in der C-Klasse und Lene Bösing und Jelko van Aaken in der Anfängerklasse ihre neuen Programme zeigen und auf das Treppchen steigen. Die Besonderheit des Wölfecups ist neben der Anwesenheit vom lebensgroßen lebendigen Maskottchen „Wölfi“ noch die Jagd nach den Diamanten. Statt Pokalen oder Medaillen für die drei Erstplatzierten gibt es große grüne Steine – da kommt es dann schon mal zu Tränen, wenn es nicht ganz für das Treppchen gereicht hat. Die RST Sportler aber waren topfit und sammelten einige dieser begehrten Trophäen.

4 Bilder
Samantha Bauche bei ihrer Anfängerkür Marion Van Aaken/PR

In der Kunstläuferklasse holten Jelko van Aaken (2. Platz) und Kim Leonie Bastyans (3. Platz) Diamanten. Bei den Figurenläufern gelang dieses Leonie Arndt (2. Platz). Die Anfängerklasse gewann Ida Salameh. Zweite wurde Zoe Hübner und dritte Samantha Bauche. Bei den Jungen holte Kian Varan mit Platz 2 den Stein. In der Kategorie Minis überzeugte Karina Krieger mit Platz 3.

Das gute Abschneiden komplettierten Charlotte Lach (11.), Nisha Waczynski (9.), Jule Pawelzik (7.), Lena Enß (4.), Merle Bauer (4.), Selina Schulz (13.), Levke Genth (8.).

Sechs Rollschuhsportler vom Skating-Club Hilligsfeld liefen beim Saisonauftakt vom VfL Wolfsburg in diversen Klassen um den Sieg. Bei den Jüngsten, den Minis Jahrgang 2012 und jünger, überzeugte Talea Richter aus Hilligsfeld die Wertungsrichter mit einem gelungenen Auftritt und wurde Zweite. Eine Klasse höher bei den Anfängern der Kategorie Jahrgang 2011 und jünger lief Milla König, die erstmalig in dieser Klasse startete, souverän zum Sieg. Das Nachwuchstalent aus Afferde konnte schon im letzten Jahr die Klasse der Minis gewinnen und plant nun mit Trainerin Marion van Aaken bereits den Aufstieg zur nächsthöheren Kategorie – den Freiläufern. Ihren ersten Treppchenplatz erlief Veronika Diester, die eine gute Leistung zeigte und in der Altersklasse Jahrgang 2009/2010 beim ersten Start gleich zweite wurde. Evelina Uhanov wurde 10. In der Altersklasse 2007 und älter schaffte Mia Wittershagen den Sprung nach ganz oben auf das Treppchen, sie gewann die Klasse und zeigte zusätzlich noch gekonnt einen Bogengang als akrobatisches Element. In der Freiläuferkategorie konnte sich Lisann Kabuth gekonnt in Szene setzen und verpasste nur knapp das Treppchen.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt