weather-image
16°
Neue Stromleitungsmasten: Ab heute Vollsperrung der Bakeder Straße / Baumaßnahmen sind noch im Zeitplan

Erdarbeiten sollen am nächsten Montag beginnen

Eimbeckhausen (st). Die Arbeiten an der Ortsumgehung Eimbeckhausen laufen jetzt nach der längeren Winterpause wieder so richtig an. Wie der Leiter des Hamelner Geschäftsbereiches der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Markus Brockmann, gestern gegenüber der Neuen Deister-Zeitung mitteilte, sollen die Erdarbeiten für den Bau der Trasse am Montag, 12. April, beginnen.

Das Brückenbauwerk in der Verlängerung der Heidestraße ist so gu

Im Vorwege wird die Eon-Avacon neue Stromleitungsmasten im Bereich der Bakeder Straße zwischen Eimbeckhausen und Egestorf aufstellen. Im Zuge dieser Arbeiten kommt es ab heute zu einer Vollsperrung der Straße. Bis Freitag, 16. April, sollen die Arbeiten des Energieversorgers abgeschlossen und die Straße wieder befahrbar sein.

Dass die Erdarbeiten erst in der kommenden Woche beginnen, ist laut Brockmann dem noch immer sehr feuchten Boden geschuldet. Aus dem Zeitplan würde die Maßnahme dadurch aber nicht fallen. „Die Bauzeit ist so großzügig bemessen, dass Wetterrisiken von Anfang an eingerechnet worden sind“, so Brockmann.

Da der Boden im Trassenbereich eine besondere Stabilität brauche, könnten die Arbeiten nicht bei schlammig-feuchtem Untergrund beginnen. Wenn es am kommenden Montag losgeht, ist der Verkehr auf der Bundesstraße 442 nicht betroffen. Nachdem zunächst ein Erdwall bei Luttringhausen aufgetürmt wird, gehen die Arbeiten dann in nördlicher Richtung weiter.

Nahezu abgeschlossen sind nach Brockmanns Angaben die Arbeiten an den ersten beiden Brückenbauwerken. „Bis Anfang Mai sind die fertig“, so der Geschäftsbereichsleiter. In der zweiten Maihälfte sollen die beiden verbleibenden Brückenbauwerke in Angriff genommen werden. „Die Aufträge sind erteilt.“ Wichtig sei es, die Wegeanbindungen für die Landwirtschaft im Auge zu behalten. Deshalb müssten die Bauwerke nacheinander errichtet werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt