weather-image
17°
Staatsanwalt fordert 15 Jahre Haft für Hohenroder, der Nebenkläger lebenslänglich / Urteil am Montag

"Er hat seine Kinder dabei zusehen lassen"

Hohenrode/Bückeburg (ly). Im Prozess gegen Karl Heinz B. aus Hohenrode hat Oberstaatsanwalt Bodo Becker gestern 15 Jahre Haft und damit die Höchststrafe für Totschlag gefordert. Von der ursprünglichen Anklage, Totschlag im besonders schweren Fall, war Becker zuvor abgerückt. Darauf hätte lebenslange Haft gestanden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt