weather-image
17°
Stadtwerke Schaumburg-Lippe: "Prüfen und kalkulieren Strompreise"

Entscheidung im November

Obernkirchen (rnk). Die Entscheidung, ob die Stadtwerke Schaumburg-Lippe ihren Strompreis erhöhen werden, fällt im November.

Dann werde der Aufsichtsrat entscheiden, erklärte gestern der Geschäftsführer Dirk Rabeneck. Zurzeit, so Rabeneck, würde man noch "kalkulieren und prüfen", ob und wie man sich den angekündigten Preiserhöhungen anschließen werde. Mitte dieser Woche hatte diegrößten deutschen Energieversorger EON und RWE erklärt, zum 1. Januar den Strompreis um bis zu zehn Prozent erhöhen zu wollen. Auch die Stadtwerke Rinteln hatten erklärt, ihre Preise zum Jahresbeginn um neun Prozent anzuheben. Rabeneck verwies auf die Novembersitzung des Aufsichtsrates: Dort werde die Entscheidung fallen. Generell nehme der Markt aber eindeutig eine "steigende Entwicklung" ein. Die Stadtwerke Schaumburg-Lippe sind für die Stromlieferung der Bergstadt zuständig. Wie das Mindener Tageblatt meldete, werden die lippischen Versorger die Preise wohl auch erhöhen, aber sie wollen unter der von EON angekündigten Anhebung bleiben. Ob dies der Weg sei, den auch die Stadtwerke Schaumburg-Lippe zum Jahresanfang gehen werden, wollte Rabeneck nicht kommentieren: "Das entscheidet der Aufsichtsrat."

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare